Römischer Routenplaner

Sicher wäre das Online-Projekt von René Voorburg auch schon zu seiner Zeit ein voller Erfolg geworden. Aus der heutigen Zeit sind digitale Routeninformationen nicht mehr wegzudenken. Sie machen unseren Verkehr effizienter, ermöglichen räumliche Zusatzinformationen in Echtzeit und haben sicher schon so manche Ehe gerettet. Omnesviae.org stellt jetzt das Straßennetz der Römer auf einer interaktiven Karte dar.


Die Römer hatten sich zur Expansion und Erschaffung ihres Imperiums ein weitverzweigtes Straßennetz erschlossen. Sie verbanden so ihr Reich und konnten sowohl Waren als auch Soldaten schnell und effizient befördern und somit ihren expansiven Erfolg auf ganzer Linie sichern. Um einmal einen Überblick darüber zu bekommen, wie eine Reise Route zwischen zwei Orten damals aussah, kann man sich bei http://omnesviae.org/ einen originalen Routenverlauf erstellen.

Meine Route von Köln nach Madrid.

Um Genaueres über die Rekonstruktion der Routen, Ortsnamen und den kartographisch verlorenen Teile des westlichen Imperiums zu erfahren, bietet die Seite eine interessante Überblick.

Viel Spaß bei eurer Reise durch das Römische Reich: http://omnesviae.org/de/

Leave a Reply

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei