Digital Geography

27. Dezember 2014

QGIS 2.8: ein Ausblick auf die neue Version des freien GIS

QGIS 2.6 ist noch nicht lange in der Stable-Version verfügbar, da tauchen schon erste Hinweise zur kommenden Version, QGIS 2.8, auf, die mit spannenden Überschriften daherkommen. Wir schauen uns nun die wahrscheinliche Neuerungen an, die mit dem nächsten Update der Software veröffentlicht werden könnten.

Mülleimer-Symbol

Es klingt zwar nach keiner großen Veränderung, aber das Löschen-Symbol im Bearbeitungsmodus soll nun mit einem Mülleimer-Symbol ausgestattet werden, damit das Löschen nicht mehr mit der Selektionsaufhebung verwechselt werden kann.



trash symbol QGIS

Neues Mülleimer-Symbol in QGIS

QGIS 2.8 Funktionsausblick

Postgis Anbindung vereinfacht

Die Verwendung von PostGIS in QGIS ist bis jetzt über die shp2pgsql-Schnittstelle abgebildet. In QGIS 2.8 übernimmt  ogr2ogr diese Aufgabe, was zu einer verbesserten Performance führen dürfte. Hierzu ein Testbericht von Faunalia GIS :

Adding “-D” for shp2pgsql or “–config PG_USE_COPY YES” for ogr2ogr means a huge improvement is speed: ogr2ogr takes 0.8 seconds to process the small dataset [10mb] and 2.21 minutes the process the big dataset [1.3GB]. Shp2pgsql/psql take respectively 24 seconds and 1.56 minutes.

postgis  QGIS

PostGis Interface in QGIS

 

Rotation

QGIS 2.8 führt die Möglichkeit der Rotation in der Arbeitsansicht ein. Die komplette Karte kann nun beliebig gedreht werden.

rotate map qgis

Kartenrotation in QGIS 2.8

Eingebetteter Heat Map Style

Die Erstellung von Heatmaps ist eine gängige Operation im Rahmen von Raster-Analysen. In QGIS 2.8 kann dieser Stil auch direkt auf Punktdaten angewendet werden. Die Zwischenberechnung von Rasterlayern der Punktdaten entfällt somit.

heat map QGIS

Heatmap für Punktdaten