Geodatenbanken

Als ich an der Universität angefangen habe, baute ich mir schnell einige große Ordner mit Geodaten auf: Shapefiles, Tables und natürlich ein Menge an Rasterdaten. Nach einer Weile verlor ich zunehmend die Kontrolle und mein Rechner wurde HAL immer ähnlicher.


Im Zuge meiner Arbeit mit dem Buch “Getting to know ArcGIS 10” bin ich nun mal wieder auf das Thema Geodatenbanken gestoßen. Es ist nicht viel schwerer als Ordnerstrukturen zu administrieren oder ähnliches, verspricht aber wesentlich mehr Übersicht über deine Daten. Das Thema solle demnach zunehmend auch in den GIS-Kursen angenommen werden. Wie steht das bei euch? Nutzt Ihr Geodaenbanken auf euren Rechnern/ in euren Projekten?

Leave a Reply

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei