Digital Geography

25. Juni 2014

Unsere Top 5 der QGIS Plugins

QGIS lebt durch seine Erweiterungsmöglichkeiten. Unser Autor Nick hat in seinem Artikel seine Lieblings-QGis Plugins einmal vorgestellt. Alle Plugins finden sich in QGis unter dem Punkt Erweiterungen.

Top 5 QGIS Plugins

1. OpenLayers Plugin

Das OpenLayers Plugin ist für jedes Projekt eine wertvolle Ergänzung. Der Nutzer kann seinem Projekt unterschiedliche Basemaps der großen Anbieter hinzufügen und somit Digitalisierungen und eigene Referenzierungen überprüfen. Angeboten werden Google, Bing, Yahoo, OSM (OpenStreetMap), Apple und Stamen.

OpenLayers Plugin – Basemap Liste

Ab und an gibt es kleinere Probleme, die aber meistens damit zusammenhängen, dass die eigenen Layer nicht in der Web Mercator Projektion vorliegen. Also immer darauf achten, dass die eigenen Daten in  WGS 84/Pseudo Mercator EPSG:3857 projeziert sind.


OpenLayers – Google Maps Hybrid Basemap

2. GeoSearch

GeoSearch überzeugt durch schnelle Suchen nach Locations während man im GIS-Projekt arbeitet. Zusätzlich zu der Suchfunktion können auch Distanzen zwischen Orten und sogar Fahrrouten für eine Straßennavigation ausgegeben werden. Neben wissenschaftlichen Fragen könnten so auch z. B. Warendisposition im GIS umgesetzt werden.

GeoSearch Plugin

Bei der Suche nach einer Adresse kann man sich für einen der angebotenen Geocoder entscheiden und ob man nur das erste Ergebnis verwenden möchte. Es bietet sich an, immer mehrere Möglichkeiten anzeigen zu lassen, da z. B. Berlin auch ein Ort in den U.S.A. ist. Alle Fundorte können dem Projekt als temporäres Layer hinzugefügt werden.

GeoSearch – Routes

Toll ist vor allem die Routing Funktion, die möglicherweise auf dem Straßennetz von GoogleMaps basiert (hier bitte ich um Kommentare) und Optionen, wie z. B. das Vermeiden von Mautstrecken / Autobahnen etc. mitbringt.

3. qgis2leaf

Auch wenn das Plugin von Riccardo schon viel Aufmerksamkeit bekommen hat (hier oder hier), muss es in dieser Aufstellung Erwähnung finden. Ohne JavaScript-Kenntnisse kann eine Webmap aus QGis-Projekten generiert werden.

qgis2leaf – Export

4. fTools

fTools erweitern die Möglichkeiten für die Vektorverarbeitung. Vor allem die Analyse und Datenmanipulation wird hierdurch unterstützt.

5. MMQGIS

MMQGIS ist ein weiteres Plugin zur Vektorbearbeitung. Hierbei sei auch auf das Geocoding-Tool verwiesen, dass eine zuverlässige Platzierung von Vektor-Features anhand einer Adresse ermöglicht.

Mehr Fachliteratur zu QGIS

Mehr Informationen über QGIS und seine Bedienung finden sich in diesen Büchern.