Digital Geography

QGIS Literatur: 10 Bücher zur Weiterbildung in QGIS

QGIS hat sich in den letzten Jahren immer weiter zur ArcGIS-Alternative entwickelt. Viele Unternehmen und Projekte setzen heute auf das kostenfreie OpenSource GIS. Dabei geht es nicht primär um die Kostenersparnis. QGIS bietet mit seinen Kernfunktionalitäten, einer Vielzahl von Plugins und mächtigen Python- und GRASS GIS-Schnittstellen ein Funktionsspektrum, was für die meisten GIS-Operationen mehr als ausreichend ist. Auf unserem Blog bieten wir einige QGIS Tutorials und Anwendungsbeispiele, da sich bei professioneller Verwendung allerdings auch QGIS Fachbücher empfehlen, möchte ich einige dieser englischsprachigen Werke hier kurz Vorstellen. Solltet ihr Interesse an ArcGIS-Literatur bestehen, dann folgt diesem Artikel.

Kostenfreie Mapicons für Webmaps und gedruckte Landkarten

Zu einer gelungenen Karte gehören passende Mapicons und Maker, gar keine Frage. Zwar geben einem GoogleMaps, uMap und andere Dienste schon ein paar Varianten an die Hand, jedoch bedürfen umfangreichere Projekte eine erweiterte Auswahl. Je nach Thematik der Karte werden viele unterschiedliche Icons notwendig, um alle POIs (Points of Interest) konsistent und im gleichen Stil darzustellen. Hat man keine Zeit, oder fehlen die Erfahrungen mit Grafikprogrammen (z. B. Inkscape, ein Open Source Vektor-Zeichenprogramm), kann sich der Blick auf Kartenmarker-Portale lohnen.