Digital Geography

NRW Geobasisdaten als Open Data verfügbar

Die Open Data Bewegung macht zum Glück auch nicht vor Geodaten halt. Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) bietet nun amtliche Daten der Vermessungsämter und Katasterverwaltungen schrittweise kostenfrei zum Download bzw. Abruf an. Verfügbar sind Höhenmodelle (DGM, DOM), Landschaftsmodelle (DLM), topographische Karten (DTK), Luftbilder (DOP), Liegenschaftskataster und historische Karten.

Erweiterter Zugang zu Klimadaten des Climate Data Centers des DWD (Deutscher Wetterdienst)

Seit dem 01.07.2014 hat der Deutsche Wetterdienst seine Datenverfügbarkeit erweitert und stellt aktuell eine enorme Menge an Daten zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung. Die Daten können über den FTP-Server des Climate Data Centers (CDC) heruntergeladen werden. Folgende Datensätze stehen in folgender Auflösung und Format zur Verfügung: gemessene Parameter an DWD-Stationen für Klima in stündlicher, täglicher, monatlicher und jährlicher Auflösung und Phänologie in jährlicher Auflösung als txt abgeleitete Parameter an den Stationsstandorten für Bodenparameter (pot. und reale Verdunstung, Bodenfeuchte, Bodentemperatur, max. Frosteindringtiefe über Gras und sandigem Lehm) in täglicher, monatlicher und jährlicher Auflösung als txt Rasterfelder für Deutschland  (Niederschlagsraster, Bodenfeuchte, Bodentemperatur, Frosteindringtiefe, pot. und…

OpenStreetMap-Karten auf dem GARMIN-GPS

Viele von euch verarbeiten nicht nur Geodaten sondern sind auch für die Akquise jener zuständig. Dies erfolgt unter anderem durch Kartierung mit einem Global Positioning System (GPS). Aus diesem Grund möchte ich euch gerne eine kurze Beschreibung geben, wie ihr Karten des freien OpenStreetMap-Projekts auf eurem GARMIN-Gerät nutzen könnt. Die Karten sind sehr anschaulich und besitzen außerdem ein straßengenaues Routing oder die Zielleitung zu Points of Interest (POIs). Zwar gibt es eine ausführliche Beschreibung von OpenStreetMap, wie man Karten auf sein GARMIN-Gerät bekommt, dies setzt allerdings immer eine komplexe Datenumwandlung voraus. Im Folgenden wird eine einfachere und elegantere Methode zum Datenimport vorgeschlagen.…

Geodateninfrastruktur in Deutschland: ein kritischer Überblick (II)

Der Freistaat Sachsen stellt sich – ähnlich wie die bereits vorgestellten Bundesländer – zunächst relativ quer, was den Download oder die Einbindung von Datensätzen betrifft. Es existiert zwar das geoportal.Sachsen , welches Geodaten zu verschiedenen Fragestellungen bereithält, aber auch hier lassen sich auf den ersten Blick Daten nicht direkt als WMS/WFS oder Shape downloaden. Lediglich eine KML-Download-Option wird angeboten. Alles aber nur nach erfolgreicher Registrierung. In einem weiteren Portal Namens GeoMIS.Sachsen als Suchmaschine für Geodaten und Geodatendienste sieht das schon anders aus. Geodaten sind hier nach Fachgebieten geordnet und lassen sich entweder als Kategorien anzeigen und nach Klick auf „Zugriff“ als…

Tilemill Tutorial – Teil 2: Darstellung von Vektordaten

Hier nun das zweite Tutorial in der Tilemill-Serie. Im ersten Teil haben wir uns die Installation und einen einfachen Layerimport angesehen. Für alle, die mit Tilemill bisher noch nicht gearbeitet haben: Tilemill ist eine OpenSource-Software von Mapbox, die eine einfache Erstellung von interaktiven Karten ermöglicht. Daniel hat hier in der Vergangenheit bereits einen schönen Einführungsartikel geschrieben. Über den Import der erstellten Karten bei Mapbox lassen sich die Karten auch direkt hosten und freigeben. Mehr dazu findet sich auf der Seite von Mapbox.

GeoZG/GeoNutzV oder wie man an Geodaten kommt

Oftmals geht die Frage um: „Wo bekomme ich denn Daten für die Arbeit her?“ und diese zu beantworten war einfach, indem man an die entsprechenden Verdächtigen verwies. Dann kam aber oftmals der erste Dämpfer und man ging ohne Daten von dannen. Nun erreichte mich ein Informationsschreiben des VGDH in dem zu einer Novellierung des Geodatenzugangsgesetzes Stellung genommen wurde (hier zu finden: Geodatennutzungsverordnung). Ich denke der Kerninhalt ist bereits in den ersten Zeilen deutlich: Durch die Änderung des Geodatenzugangsgesetzes (GeoZG) stehen die Geodaten und Geodatendienste des Bundes, einschließlich der zugehörigen Metadaten, zukünftig grundsätzlich geldleistungsfrei für die kommerzielle und nicht kommerzielle Nutzung…

World Databank

Du brauchst dringend Informationen über ein Land, die im Internet oder in Büchern nicht so leicht zu finden sind? Und möchtest diese Daten im Idealfall auch gleich noch mit denen von anderen Ländern vergleichen? The World Databank von der Weltbank macht das möglich: über 1200 Indikatoren zu allen Ländern der Erde (und z.T. auch Länderverbünden wie der EU) sind frei verfügbar.

PortalU – Umweltinformationen, Messwerte, Karten und mehr…

Durch Zufall bin ich vor ein paar Tagen auf das PortalU gestoßen. Hinter dem Kurznamen verbirgt sich das behördliche Umweltportal Deutschlands, betreut vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz. Die sehr übersichtliche Seite bietet jede Menge an Navigationselementen an. Im Vordergrund steht dabei die Suchfunktion zu: Umweltinformationen Rechtsvorschriften Forschungsprojekten Adressen

Web Map Service Server (WMS): Ein Einblick in die Welt der (kostenfreien) online-Layerquellen fürs GIS

Öffentliche und behördliche GIS-Datensätze werden immer häufiger auf WMS-Servern gehostet. Über diese zentralen Speicherorte stehen sie für deren Anwender zur Verfügung und müssen nicht lokal vorgehalten werden. Die Verwendung dieser „Datenverteiler“ bringt einige Vorteile mit sich. So kann lokale Speicher- und Rechenkapazität geschont und eine globale Aktualität der Daten für alle zugreifenden Nutzer gewährleistet werden. Außerdem lassen sich heute WMS-Server schnell in jede gängige GIS-Software einbinden und sind oft kostenfrei. Wie man WMS-Layer in QGis einbindet habe ich hier beschrieben.

Klimadiagramme weltweit

Wer Geowissenschaften studiert, hat früher oder später mit Klimadiagrammen zu tun. Diese bieten Information über die durchschnittlichen Werte von Niederschlag und Temperatur im Jahreverlauf an einem bestimmten Ort. Auf www.klimadiagramme.de findet man Klimadiagramme für Standorte auf der ganzen Welt, 140 davon für Orte in Deutschland. Außerdem gibt es Erklärungen zum Thema „Klima“ allgemein, sowie zu den Klimaklassifikationen nach Köppen, Troll/Paffen und Neef. Link: http://www.klimadiagramme.de

Kostenlose Höhendaten, ein Kurzeinstieg in SRTM

Die SRTM (Shuttle Radar Topography Mission) Mission aus dem Jahre 2000 brachte weltumspannende Höhenwerte hervor. Aufgelöst sind die aufgenommenen Werte in 90 m x 90 m, wobei die Höhengenauigkeit im Bereich von +/- 6m liegt (erfahrungsgemäß sollte dieser Wert, je nach Fragestellung, mit bekannten Höhenpunkten vergleichen werden). Insgesamt hat die SRTM Mission 80 % der Erdoberfläche aufgenommen.

Kartendienst Hydrologie des Landes Brandenburg

Das Land Brandenburg stellt über das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (kurz: LUGV) Datenmaterial zu unterschiedlichen Landschaftsparametern zur Verfügung. Im Rahmen dieses Artikels möchte ich den „Kartendienst Hydrologie“ vorstellen. Dieser Kartendienst enthält folgende Daten: