Digital Geography

27. Dezember 2011

Freie Landkarten von Ginkgo Maps

Kartenmaterial ist eines der wichtigsten Arbeitsgrundlagen für alle räumlichen Vorhaben. Leider stehen viele Werke aber unter dem Urheberrechtsschutz und müssen teuer bezahlt werden. Eigentlich eine Frechheit wenn man überlegt, dass gerade die öffentlichen Behörden ja von den Steuerzahlern bezahlt werden. Quasi zahlen wir einmal für die Erstellung und dann kaufen wir die Karten noch einmal, wenn wir sie benötigen.


Mittlerweile gibt es jedoch einige Projekte, die sich dem openSource-Gedanken verschrieben haben – so auch GinkgoMaps.com. Die Erzeugnisse dürfen unter der Creative Commons Attribution Lizenz verwendet werden, also mit Namensnennung frei und überall einsetzbar.

Die, mit den GMT Tools hergestellten, Karten weisen eine hohe Qualität. Schaut sie euch an!

http://www.ginkgomaps.com/