Digital Geography

9. Juli 2012

No tags

Ein Einstieg in MATLAB

MATLAB ist eine kommerzielle Software des Unternehmens MathWorks zur Lösung mathematischer Probleme und der Visualisierung von Daten. Die Skript-Sprache ist relativ einfach zu erlernen und auf die Verarbeitung von Matrizen ausgelegt. Es ist somit für Geowissenschaftler eine leicht zu erlernendes Programm für die statistische Auswertung von Daten z.B. langen Zeitreihen von Klimaparametern. Allerdings ist MATLAB keine Freeware. Die Studentenversion kostet laut Hompage 89$ (Stand 07.07.2012). Im Folgenden möchte ich drei externe Tutorials aus dem Netz vorstellen, die den Einstieg in die MATLAB-Welt vereinfachen sollten.

Das erste Tutorial, das ich empfehlen möchte, ist sehr einfach gehalten und widmet sich der Ansprache und Veränderung von Elementen nach dem „learning-by-doing“ Prinzip. Es ist für Leute geeignet, die sich noch nicht mit dem Programm auseinander gesetzt haben. Mit der deutschsprachigen Oberfläche bietet es einen sehr leichten Einstieg.
Link: http://www.ricam.oeaw.ac.at/people/page/ramlau/matlab_tutorium1.pdf

Das zweite Tutorial ist ebenfalls in Deutsch gehalten und bietet einen tieferen Einblick in das Programm. Es erklärt vor allem den Umgang mit Matrizen, einfache Rechenoperationen, das Abspeichern sowie Laden von Daten und noch einiges mehr.
Link: http://www.physik3.gwdg.de/~engster/matlab_tut.pdf

Das dritte Tutorial bietet den größten Umfang. Es benötigt meiner Meinung nach aber auch schon eine gewisse Vorkenntnis (Ansprache von Elementen) im Umgang mit MATLAB. Es erklärt ebenfalls einfache Rechenoperationen, sowie das Abspeichern und Laden von Daten. Funktion im Programm, die Darstellung von Ergebnissen und der Umgang mit Vektoren/Matrizen (ausführlicher als in Tutorial 2) wird ebenfalls erklärt. Ein großes Plus in diesem Tutorial sind die eingebauten Übungen, die einen wirklichen Lerneffekt ermöglichen.
Link: http://staff.technikum-wien.at/~teschl/MatlabSkriptum.pdf

Mir haben die Tutorials sehr geholfen und ich hoffe, euch ebenso!